Frau Sein

Werte wie Schnelligkeit, Effizienz, Erfolg, Konkurrenz und Leistung prägen uns alle und viele Frauen messen, egal in welchem Lebensbereich, ihren Selbstwert daran. Die weiblichen Qualitäten wie zum Beispiel Empfänglichkeit, Hingabe, Intuition und Gefühl erleben Frauen oft in ihrem Schattenaspekt als Schutz- oder Kraftlosigkeit, als Schwäche und als Emotionalität. Wie fühlt es sich an, wenn ich meine weiblichen Aspekte in ihrer Kraft lebe? Wie fühlt es sich an, wenn ich auf meine Intuition vertraue, wenn ich zu mir stehe, mich liebe, so wie ich bin?

Wir kreieren in diesen Tagen gemeinsam einen Raum, um die Kraft unserer verschiedenen weiblichen Qualitäten zu entdecken und eine Balance zwischen unseren weiblichen und „männlichen“ Aspekten zu finden. Es geht dabei nicht um ein bestimmtes Frauenbild, sondern darum, dass jede Frau ihre ganz eigene Qualität und Schönheit entfalten kann. Wenn wir aufhören uns zu konkurrieren und zu vergleichen, entsteht im Zusammensein unter Frauen so etwas wie eine Gebärmutter, ein Schutzraum, der jede Einzelne dabei unterstützt, als Frau zu erblühen.

Wir wenden uns in den Tagen auch der Kraft der Erde zu, dem Verwurzeltsein im Becken und im Bauch, der Selbstverständlichkeit, den Platz in Deinem Körper und damit in Deinem Leben einzunehmen. Wie fühlst Du Dich in Deinem Körper, wenn Du Dich nicht an den Erwartungen und Bildern einer männlich geprägten Gesellschaft orientierst? Wie fühlt es sich an, in Deiner Mitte, in Deinem Bauch zu ruhen, statt im Aussen nach Bestätigung und Unterstützung zu suchen? Wie ist es, wenn Du auf Deine Intuition, die Stimme aus Deinem Inneren hörst und sie dadurch immer klarer und deutlicher werden kann?

Um mit der eigenen weiblichen Kraft in Verbindung zu kommen, ist es für viele Frauen wichtig, die Beziehung zu ihrer Mutter zu klären. Sie ist das Tor zu Deiner weiblichen Energie. Eine geklärte Beziehung zu ihr macht es möglich, auch Dir selber liebevoll und mütterlich zu begegnen. Dein Becken, die Verbindung zur Erde, gibt Dir ein stabiles und kraftvolles Fundament. Auf dieser Basis kannst Du lernen, Dich klar abzugrenzen, Dich zu schützen und in Deine Kompetenz zu kommen; für Dich einzustehen, eine klare Energie, ein klares Ja oder Nein nach aussen zu geben.

Nur so lernst Du auch die Stärke Deines Herzens kennen. Im Herzen geht es um Deine Liebesfähigkeit, sowohl die Liebe zu anderen, wie auch die Liebe zu Dir selber. Viele Frauen verlieren ihre Kraft, weil ihr Augenmerk dabei vorallem nach aussen gerichtet ist. Sie empfinden es als ihre Aufgabe, für andere mit Verständnis und Mitgefühl da zu sein und vergessen dabei sich selber. Das ist dann im wahrsten Sinne des Wortes wie ein „Aufgeben“. Du erfährst in diesen Tagen, wie es sich anfühlt, das Herz zu öffnen, ohne dabei schutzlos zu werden, lernst über die Qualität der Hingabe, ohne Dich aufzugeben, Dich klar abzugrenzen, ohne das Herz zu verschliessen. So kannst Du Dich dieser warmen, liebenden und umfangenden Kraft Deines Herzens zuwenden, der Liebe, die nicht primär auf eine Person ausgerichtet ist, sondern ein Seinszustand ist.

Ich freue mich in den Tagen darauf, Frauen neu kennenzulernen, wie auch mir bekannte und vertraute Frauen wiederzusehen.